AGB

 

§ 1 Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen über den Webshop unter www.hansekind.de. Vertragspartner für alle Bestellungen wird die Hansekind GmbH. Es gilt die zum Zeitpunkt der Bestellung aktuelle Fassung der AGB. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen Hansekind und dem Kunden schriftlich vereinbart worden sind.

 

§ 2 Vertragsschluss

Die Darstellung von Produkten im Onlineshop von Hansekind stellt kein Angebot, sondern nur eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, diese Produkte zu bestellen. Erst die Bestellung des Kunden begründet ein verbindliches Angebot gegenüber Hansekind zum Abschluss eines Kaufvertrages. Die Bestellung wird durch Betätigung des Buttons "jetzt bezahlen“ oder durch die Bestellung per Telefon oder Fax abgeschlossen. Nach der Bestellung erhält der Kunde eine Bestellbestätigung mit den Bestelldaten. Diese Bestätigung stellt noch keine Annahme des Angebots des Kunden dar. Die Annahme des Angebots des Kunden und damit der Vertragsschluss erfolgt durch Versand einer Auftragsbestätigung und der Rechnung per E-Mail.

 

§ 3 Lieferung und Versandkosten

Die bestellten Waren werden, sofern vertraglich nicht abweichend vereinbart, an die vom Kunden angegebene Adresse geliefert. Die Lieferung erfolgt aus dem Lager des Verkäufers durch DHL.  

Die Lieferung erfolgt innerhalb von 4-8 Werktagen (Montag bis Freitag, Feiertage ausgenommen) nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut.

Vereinbarte Liefertermine beziehen sich auf die Bereitstellung der Ware zum Versand in dem Betrieb von Hansekind in Hamburg.

Die Versandkosten pro Paket betragen: € 4,90; ab 50.- ist die Lieferung versandkostenfrei.
Sperrgut (große Möbel) werden per Spedition verschickt und gesondert berechnet.

Da die Produkte von Hansekind in Kleinserien hergestellt werden, können gelegentlich etwas längere Lieferzeiten anfallen. Sofern die vereinbarten Liefertermine nicht eingehalten werden können, werden die Kunden von Hansekind umgehend hierüber benachrichtigt.

 

§ 4 Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung für die Produkte im Shop angegebenen Preise. Alle Preise beinhalten die zum Zeitpunkt der Bestellung geltende gesetzliche Mehrwertsteuer in Deutschland und verstehen sich exklusive ggf. anfallender Versandkosten.

 

§ 5 Widerrufsrecht

 Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.


Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns 

Hansekind GmbH

Uhlenhorster Weg 21

20085 Hamburg

Fax: 040-46631222

E-Mail: info@hansekind.de

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular (unter „Widerruf“) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht

  • bei Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
  • bei Lieferung von versiegelten Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung entfernt wurde.

 

§ 6 Zahlung

Zur Bezahlung bietet Hansekind die Möglichkeit der Vorauskasse, per Sofortüberweisung, PayPal (Kauf auf Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte) und Kreditkarte (secupay). 

Der Kunde hat den Kaufpreis zzgl. Versandkosten innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung und Rechnung auf das dort angegebene Konto von Hansekind zu überweisen.

Sollten Sie "Kauf auf Rechnnung" ausgewählt haben, überweisen Sie den Kaufbetrag an paypal. Hansekind hat die Forderung gegen Sie im Rahmen eines laufenden Factoringvertrages an die PayPal (Europe) S.àr.l. et Cie, S.C.A. abgetreten. Zahlungen mit schuldbefreiender
Wirkung können nur an die PayPal (Europe) S.àr.l. et Cie, S.C.A. geleistet werden.

Sollte der Fall eintreten, dass der Käufer seine bereits bestätigte Zahlung durch die Bank oder das Kreditkarteninstitut zurückrufen lässt und eine Lieferung der bestellten Ware bereits erfolgt ist, ist der Kunde mit dem Tag der Lieferung zur Zahlung verpflichtet.

Bei Bezahlung über die Zahlungsarten secupay Lastschrift, secupay Kreditkarte und secupay Rechnungskauf wird die Kaufpreisforderung an die secupay AG, Goethestraße 6, 01896 Pulsnitz abgetreten. Die Belastung Ihres Bank- bzw. Kreditkartenkontos erfolgt mit Abschluss der Bestellung.

Die zur Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten werden an die secupay AG übermittelt. Zur Abschätzung des Ausfallrisikos führt die secupay AG unter Umständen eine Bonitätsabfrage durch. Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlungsverhalten und Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Anwendung von Anschriftendaten (Scoring) werden bezogen von der infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden sowie der Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstr. 11, 41460 Neuss. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten erhalten Sie direkt über die secupay AG.


 

§ 7 Rücktritt

Sollte der Rechnungsbetrag nicht innerhalb von 12 Tagen nach Erhalt der Rechnung

dem in der Auftragsbestätigung angegebenen Konto des Anbieters gutgeschrieben sein, so hat Hansekind das Recht vom Vertrag zurückzutreten und die Bestellung zu stornieren.

Wird der Kunde bei Auslieferung des Paketes nicht Zuhause angetroffen und wird das Paket nicht innerhalb von 7 Werktagen bei seiner Poststelle vom Kunden abgeholt oder verweigert der Kunde die Annahme des Paketes, so hat Hansekind das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und die Bestellung zu stornieren.

 

§ 8 Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, hat der Kunde dies sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und die Annahme zu verweigern.

Zudem ist unverzüglich mit Hansekind Kontakt in schriftlicher Form über E-Mail, Fax, Post aufzunehmen. Verborgene Mängel sind unverzüglich nach Entdecken an den Anbieter zu melden.

Eine Veränderung der gesetzlichen Gewährleistungsrechte ist mit dieser Regelung nicht verbunden.

 

§ 9 Gewährleistung und Haftung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften vorbehaltlich der folgenden Absätze.

Hansekind haftet auf Schadensersatz unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Hansekind oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Hansekind beruht.

Hansekind haftet zudem für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet Hansekind jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Hansekind haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Hansekind haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Erreichbarkeit seines Online-Shops noch für eine verzögerte Bearbeitung von Bestellungen, die auf  technischen und elektronischen Fehler beruhen, auf die Hansekind keinen Einfluss hat.  

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Soweit die Haftung von Hansekind ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

 

§ 10 Datenschutz

Der Kunde ermächtigt Hansekind mit dem Absenden der Bestellung, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten im Sinne der Datenschutzgesetze zu verarbeiten, zu speichern, auszuwerten und zu nutzen.

Dem Kunden steht ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten zu.

Ausführliche Informationen über Art und Umfang der Datenspeicherung persönlicher Daten erhält der Kunde unter der dem Menüpunkt "Datenschutz".

 

Hamburg, 29.4.2016

Hansekind GmbH

Geschäftsführerin Constanze Samson